Sport im Leinebergland

 

Das Leinebergland bietet ein vielfältiges Angebot an sportlichen Aktivitäten.

 

Wandern

Zahlreiche, gut beschilderte Wanderwege führen zu den

verschiedensten Sehenswürdigkeiten.

Das Leinebergland wird von einigen Fernwanderwegen durchquert.

Der E 11, bekannt auch als Harz – Hollandweg,

der Rennstieg von der Hohen Schanze nach Winzenburg,

der Königsweg und der Jakobsweg, Pilgerweg

von Hamburg nach Göttingen durchqueren das Gebiet 

der Gemeinde Winzenburg.

 

Auf den Ferienort Winzenburg umgebenden Bergen laden mehrere

Burgruinen zu Erkundungstouren ein. Informationen über

geführte Wanderungen erhalten Sie hier.

 

Schutzhütten und Grillhütten an den Wanderwegen laden zum Verweilen ein.

 

 

Radfahren

Ein besonderes Urlaubs- und Freizeitvergnügen in der Ferienregion Leinebergland ist das Radfahren.

In den vergangenen Jahren wurden hierfür einige neue Radwege ausgebaut und erweitern die

touristische Infrastruktur.

 

Der Leineradweg folgt dem Lauf des Flusses Leine auf einer Länge von ca. 333 km von der Quelle

in Thüringen bis zur Mündung in die Aller in Niedersachsen. Die Stecke verläuft ohne nennenswerte

Steigungen größtenteils entlang des Flusses durch eine abwechselungsreiche Mittelgebirgslandschaft

hinein in die Norddeutsche Tiefebene.

 

Ein besonderes Highlight ist der Radweg zur Kunst. Auf der ca. 57 km langen Strecke zwischen

Sarstedt und Bad Gandersheim werden Kunstgenießer und Radfahrer auf ihre Kosten kommen.

Weitere Information finden Sie hier.

 

Reiten

In Winzenburg – OT Klump bietet Ihnen die Familie Quedenbaum/Mende Ponyreiten

- auch geführte Ausritte - an. Weitere Informationen erhalten Sie unter der

Telefonnummer 05184-95025.

 

Kanufahrten

Die Leine bietet Raum für Kanufreunde. Informationen erhalten Sie bei verschiedenen

örtlichen Bootssportclubs.

 

Schwimmen

Eines der am schönsten gelegenen Freibäder finden Sie in Freden

Das Freibad in Freden eröffnet Anfang Mai die Badesaison.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

Klettern

Im Selter, ein Höhenzug westlich entlang der Leine, finden Kletterer ein wenig bekanntes,

aber interessantes Kletterrevier.